SGE Neuigkeiten

2. 01. 2018

TV-Tip der Woche

Schlechtes SGE-VersteckUnsere erste Fernsehempfehlung im neuen Jahr, heute auf Arte: HERR VON BOHLEN PRIVAT von André Schäfer, "die Geschichte des letzten Sprosses einer großen deutschen Familie, deren Kanonen unzählige Menschen in zwei Weltkriegen getötet haben", Arndt von Bohlen und Halbach, nebenbei "als Apotheose aller schwulen und schwul wirkenen Männer der 60er und 70er Jahre" auch noch ein SGE-Glamour-Boy (vgl. SGE # 7).

 
30. 12. 2017

Die Sensation in SGE # 30

Schlechtes SGE-Versteck
29. 12. 2017

80/21

Seine ambitionierteste Rolle war sicherlich die des Showmasters Thilo Uhlenhorst in Wolfgang Menges MILLIONENSPIEL. Eine Revue all seiner finsteren Rollen, die er nebenher fürs Fernsehen und sogar auch mal fürs Kino übernommen hat (PRAXIS BÜLOWBOGEN, TATORT, PANKOW 95...) muß noch eingerichtet werden – in einer der nächsten SGE-Ausgaben. Heute feiert Dieter Thomas Heck (ein Meta-Glamour-Boy) seinen 80sten Geburtstag.

 
28. 12. 2017

Wolf C. Hartwig (1919-2017)

Wolf C. Hartwig, der große Knicker unter den deutschen Produzenten, der aber schon mehr als den SCHULMÄDCHEN-REPORT oder STEINER – DAS EISERNE KREUZ zu verantworten hat (darunter natürlich auch SGE-Kanonfilme), ist schon vor Weihanchten gestorben, wie der Pariser Anwalt Karl Beltz, "nach eigenen Angaben seit vielen Jahren Rechtsbeistand der Familie", der Öffentlichkeit mitgeteilt hat.

 
25. 12. 2017

Noch eíne Weihnachtsbotschaft: SigiGötz-Entertainment – Die dreißigste Schrift (3,50 €)...

…erscheint. In der wir fast exakt zehn Jahre nach dem Kanon des deutschen Films wieder eine Schneise der Cinephilie durch die Tonfilmgeschichte schlagen und mit 99 deutschsprachigen Filmen den Neuen Kanon des deutschen Films präsentieren. Außerdem schreibt Oliver Nöding unter der Überschrift „Mensch Faber“ über Dominik Grafs Folgen der Vorabendserie DER FAHNDER, stellt Stefan Ertl zehn neue Glamour-Hits vor, erinnert Clemens Klopfenstein an Polo Hofer, den größten Rockstar der (Deutsch-)Schweiz, spricht Henry John Kaiser mit dem Musiker und Schreiber Roland van Oystern („Richtig hart die Knute geben“), rezensiert Ulrich Mannes ein Buch über den Komiker Fritz Benscher. Ferner: ein Nachruf auf Lukas Ammann von Benedikt Eppenberger, ein Kurzbericht über eine Jubiläumsveranstaltung der Lisa-Film und noch einige Beiträge mehr.

Die ersten Exemplare können am Mittwoch, den 27. Dezember 2017 ab 21 Uhr wieder im Stadtcafé München, St.-Jakobs-Platz 1, eingesehen werden.

Lesen Sie weiter 
24. 12. 2017

Vorfreude

Verlag und Redaktion von SigiGötz-Entertainment wünschen allen Lesern ein schönes Weihnachtsfest und empfehlen dringend auch morgen auf diese Seite zu schauen.

 
21. 12. 2017

SGE 30 in Sicht

18. 12. 2017

SGE erwartungsfroh

Gut, wir räumen es ein: Es hat Probleme redaktionller Art gegeben, aber jetzt steht die dreißigste SGE-Ausgabe kurz vor der Vollendung. Gut, wir können immer noch kein Erscheinungsdatum nennen, setzten aber noch auf dieses Jahr und versprechen Hammer-Inhalte. Dazu zählt, wie von unserem Erwartungsmanagement bereits angedeutet, der Neue Kanon des Deutschen Films. Wer noch kein Abo hat, sollte jetzt auf unsere Weihnachtsaktion anspringen und das Gesamtpaket (alle lieferbaren Ausgaben, von denen teilweise nur noch ganz wenige vorhanden sind, plus Abo) für nur 34 Euro bestellen.

 
12. 12. 2017

Bruce Brown (1937 - 2017)

THE ENDLESS SUMMERAm Strand von Malibu beginnt THE ENDLESS SUMMER (1966), der legendäre Surffilm von Bruce Brown: Erwachsene, Teenies und Kinder tummeln sich im Wasser. Ein paar Mutige reiten spektakuläre Brecher, einige spazieren beim Ritt in den kleineren Wellen auf ihren Longboards und springen mal eben zum Nebenmann auf, andere vergnügen sich mit Bodysurfen. Nicht mit Testosteron gepushter Leistungssport, sondern „Just have fun“ ist Browns Devise. Schließlich trifft er die Surfer Robert August und Mike Hynson, die sich aufmachen, die Welt nach dem besten Surfspot abzusuchen. Dabei folgen sie dem Weg des Sommers um den Erdball, und Bruce Brown wird sie mit der Kamera begleiten. Man spürt die Ungewißheit, wenn sie ihre Reise in ein anderes Land fortsetzen, die Neugier während ihrer letzten Schritte durch die Dünen, die Begeisterung beim Anblick der perfekten Wellen in Cape St. Francis, Südafrika, und den Spaß, den die beiden auf dem Brett haben. THE ENDLESS SUMMER ist Surfdokumentation, Slapstick, Reisefilm und Roadmovie in einem. Nach neunzig Minuten ist man wie in Trance und wünscht sich, der Film würde endlos weitergehen. Noch lange nach dem Abspann klingt einem das wunderbar entspannte Titelstück der Sandals im Ohr. Man glaubt, den heißen Sand unter seinen Füßen zu spüren und träumt vom Sommer ohne Ende. Vor ein paar Tagen ist Brown im Alter von 80 Jahren gestorben. Oben im Himmel könnte er den Silver Surfer treffen. – SE

 
8. 12. 2017

Ächzen

Nun ist es amtlich: Clemens Klopfenstein hat sein BE-Projekt, das wir über mehrere SGE-Ausgaben (vor allem in # 27) begleitet haben, fertiggestellt. Es heißt jetzt DAS ÄCHZEN DER ASCHE und feiert demnächst in Solothurn seine Premiere. Mehr dazu auch im nächsten SigiGötz-Entertainment (erscheint echt bald).

 
4. 12. 2017

Ulli Lommel (1943-2017)

Ulli Lommel auf der Premiere von DANIEL, DER ZAUBERERÜber den wilden Einzelkämpfer und SGE-Glamour-Boy Ulli Lommel, der diesen Samstag einem Herzinfarkt erlag, könnte man ebenfalls unendlich viele Nachrufe schreiben. Die Höhepunkte seiner Regie-Karriere JODELN IS KA SÜND, DER ZWEITE FRÜHLING und DANIEL, DER ZAUBERER sind natürlich auch in SigiGötz-Entertainment gewürdigt worden.

 
1. 12. 2017

Rück- und Ausblick

Im Herbst 2007, mit der zwölften SGE-Ausgabe, rückten wir endlich mit dem von der SGE-Leserschaft lange ersehnten Deutschen Kanon heraus: wir schlugen eine Schneise der Cinéphilie durch die Tonfilmgeschichte und präsentierten 101 deutschsprachige Filme. Zum zehnjährigen Jubiläum haben wir in SigiGötz-Entertainment wieder Großes vor. Das SGE-Erwartungsmanagement hält Sie auf dem Laufenden.

 
01234 ... 135